Winter 2023/24


bei passender Schneelage werden  
wir im Winter Schneeschuh / Skitouren 
im Jura und im Schwarzwald anbieten.

Nächste Tour


am 01.03.2024 findet unsere 
nächste Samstagswanderung 2024 bei 
Moutier statt.
Anmeldung über Whatsapp oder email möglich.

🔴 - Touren


ab 2023 wird es 🔴 - Touren geben.  🔴 steht für entdecken / exploring. Termine sind spontan ohne lange Ankündigung. Morgens oder Mittags - kein bekannter Weg, alles ist möglich. Höhenmeter und Ausblicke inklusive - vielleicht auch Abenteuer. Gratwanderer in ihrer ursprünglichen Form.

Aktuelles


du interessiertst dich fürs Wandern, Hiken, Schneeschuh- oder Skitouren - du bist gerne draussen, outdoor ist dein Ding. 

dann bist du hier richtig!


sei von Beginn an dabei. Bleib interessiert, bleib informiert - bleib Abenteurer - sei Gratwanderer.

Wandergebiete


wir durchstreifen den Jura, den Schwarzwald und die Vogesen. Oft zieht es uns an die weniger bekannten, aber nicht minder schönen Orte. 


kannst Du das auch?


wir wandern im Schwierigkeitsgrad bis T5, manchmal muss man die Hände benutzen, aber wir klettern nicht im klassischen Sinne. Unsere Touren haben in der Regel zwischen 15 und 22km Länge und zwischen 600 und 1200 hm. Die Dauer der Wanderung liegt im Regalfall zwischen 4 und 7h. Schneeschuhtouren können entsprechend kürzer sein, da sie intensiver sind. Bei den Skitouren (wir sind ja eher abfahrtsorientiert) musst Du gut und sicher im Tiefschnee klarkommen. 


Kommende Projekte

  • 🔴 Touren
  • Nachmittags- und Wochentagstouren
  • Klettersteige und Kraxeleien
  • Schneeschuh / Skitouren

Grundsätzliches


max. 15 Personen, Mindestalter 16 Jahre. Trittfestigkeit, gute Kondition, Sports- und Teamgeist und passende Ausrüstung sind Grundvoraussetzung. Wandern ist ein Outdoorsport, dementsprechend ist die Ausrüstung zu wählen - Regen und Schnee sind kein Hinderungsgrund, sondern meist zusätzliche Komponenten für unvergessliche Abenteuer. Wege können Pfade werden, Pfade können Ahnungen folgen, die Ahnung eines Pfades kann durchaus Gestrüpp, Dornen, Felsen und weitere Unwegbarkeiten in sich tragen - das ist Teil des Plans.
Der Wanderführer führt eine Gruppe, in einer Gruppe sind individuelle Bedürfnisse nicht immer zu berücksichtigen - somit entscheidet im Zweifel als Verantwortlicher immer der Wanderführer. Bei den Wanderungen wird fotografiert und gefilmt - diese Medien werden veröffentlicht, wer damit nicht einverstanden ist, ist für eine Unkenntlichmachung vor den Aufnahmen selbst verantwortlich. Der Wanderführer, übernimmt keine Verantwortung für Zeckenbisse, Dornenkratzer, Brenesseljucken oder ähnliche Blessuren sowie auch nicht für zerrissene oder verdreckte Kleidung oder verlorengegangene Ausrüstungsgegenstände und auch nicht für das Wetter. Ein Vesper inkl. Getränk ist stets mitzuführen - auch wenn eine Einkehr geplant ist. Kein weiterer Hund. Ein kleines Ersthelferset im Rucksack ist von Vorteil.